Supportnet Computer Supportnet Games Supportnet Kochen Explipedia
Login: guestBesucher online: 4
Supportnet Games
SUPPORT
Home
Forum
Tipps & Infos
Cheats
Lösungen
News
Chat
Members
Hilfe

Neue Einträge
 News einschicken
 Tipp einschicken
 Cheat einschicken
 Lösung einschicken

SN-LINKS

PartnerSites
jamaipa.de

Tipps & Infos
Tipps und Infos
Der Bereich Tipps und Infos enthält viele interessante Tipps zum ausprobieren und stöbern. Oft gestellte Fragen und deren Antworten (FAQs) sind hier genauso enthalten wie kleine und größere Tricks im Umgang mit den Spielen und deren Hardware.
Angemeldete Benutzer können unter "Tipp einschicken" auch selber Tipps schreiben.


Sortieren nach '1-9'Sortieren nach 'A'Sortieren nach 'B'Sortieren nach 'C'Sortieren nach 'D'Sortieren nach 'E'Sortieren nach 'F'Sortieren nach 'G'Sortieren nach 'H'Sortieren nach 'I'Sortieren nach 'J'Sortieren nach 'K'Sortieren nach 'L'Sortieren nach 'M'Sortieren nach 'N'Sortieren nach 'O'Sortieren nach 'P'Sortieren nach 'Q'Sortieren nach 'R'Sortieren nach 'S'Sortieren nach 'T'Sortieren nach 'U'Sortieren nach 'V'Sortieren nach 'W'Sortieren nach 'X'Sortieren nach 'Y'Sortieren nach 'Z'

Supportnet Tipps & Infos

Batman Arkham City – Grandiose Fortsetzung?



batsDie Meßlatte hatte der Vorgänger Batman Arkham Asylum schon ziemlich hoch gelegt. Schaffen es die Briten vom Rocksteady Studio den Erfolg nochmals zu toppen?

Vor allem die intensive Atmosphäre in Verbindung mit einfacher Steuerung und hervorragender Grafik war es, was mich an Batman Arkham Asylum so gefesselt hat. Man wollte einfach wissen, wie die Geschichte zu Ende geht. Das typische „Die eine Quest noch… Nur mal eben gucken, was danach kommt…“ stellte sich eigentlich schon während des spielbaren Intros ein. Und genau an diesen Qualitäten setzt Batman Arkham City nahtlos an.

Eine wesentliche Neuerung wird schon direkt zu Beginn gezeigt: Nicht nur Batman selbst ist spielbar. Auch mit der schicken Catwoman darf man Arkham City – ein als Gefängnis abgeriegelter Stadtteil voller muskelbepackter Schurken – erkunden. Mit ihr darf man auch die ersten schurkischen Handlanger verprügeln.

miez

Das eigentliche Intro spielt man dieses Mal mit Bruce Wayne, der als Gefangener in Arkham City einziehen soll.

wayne2

Schon in den ersten Kämpfen merkt man, dass die Steuerung noch einmal verbessert wurde. Combos oder zielgenaue Schläge oder Paraden fallen (mir) deutlich leichter als im Vorgänger.

Zur Story, die abwechselnd mit Batman oder Catwoman gespielt wird, will ich nicht allzu viel sagen, um den Spielspaß nicht zu verderben. Auch die Bilder sind allesamt aus den ersten Spielminuten. Hauptbösewicht ist jedenfalls wieder der herrlich animierte und vertonte Joker. Aber auch Twoface, der Pinguin und Mr. Freeze spielen Hauptrollen.

twoface

Auch der Riddler hat im weitläufigen Areal wieder jede Menge seiner Rätsel und Fragezeichen versteckt. Sie alle zu lösen bzw. zu finden, erfordert viel Zeit, Spürsinn und auch Köpfchen. Einige der Fragezeichen sind nicht direkt erreichbar, so dass man sich Gedanken machen muss, wie Batman an sie herankommt.

raetsel

Neu ist, dass Batman dieses Mal auch mit einigen der Superschurken zusammen arbeiten muss, um in der Geschichte weiter zu kommen.

Neben der Hauptstory gibt es immer wieder kleine Nebenmissionen zu erfüllen. Sie findet man entweder über die Karte, auf der man sich Übersicht über Gebiet und zu erledigende Aufgaben verschaffen kann, oder per Videosequenz.

map

So erfährt Batman zum Beispiel von der Entführung einer Reporterin. Manchmal erhält Batman auch einen Funkspruch.
Die Aufgabe, die man als nächstes erledigen will, lässt sich in der Karte als Ziel markieren, dass dann im Hauptbildschirm am Kompass angezeigt wird. Von weitem kann man ein Ziel an großen weißen Pfeilen gut erkennen.

ziel

Die Navigation in der sonst etwas unübersichtlichen Stadt ist so ein Kinderspiel.

Batmans Ausrüstung war ja im Vorgänger mit verschiedenen Batarangs, Batclaw, LineLauncher, Explosivgel und Sequenzer schon recht umfangreich. Bis auf den LineLauncher und die Super-Batclaw steht die Ausrüstung Batman diesmal von Beginn an zur Verfügung. Der Sequenzer wurde etwas überarbeitet und kann nun neben der Funktion als Türöffner von Batman auch als Abhörgerät für den feindlichen Funkverkehr verwerndet werden.

Neu hinzugekommen sind nur Nebelgranaten, die es Batman ermöglichen, in brenzligen Situationen ungesehen zu verschwinden.

Catwomans Hauptbewaffnung ist eine lange Peitsche, die sie auch zum Überbrücken größerer Entfernungen nutzt. Daneben hat sie noch Reißnägel, die Gegner beim Darüberlaufen verletzten und Bolas als Fernwaffe. Ihre Spezialität ist das Klettern. Es ist für sie kein Problem, kopfüber an einem Gitter entlang zu laufen.

Wie schon im Vorgänger erhält man durch das Erfüllen von Aufgaben oder Besiegen von Gegnern Erfahrungspunkte. Erreicht man so eine neue Stufe, darf man seine Ausrüstung verbessern oder neue Fertigkeiten lernen.

upgrade

Dass es im Spiel wieder einige Bossgegner gibt, sollte klar sein. Jeder benötigt eine andere Taktik um besiegt werden zu können. Die Schwierigkeit hält sich aber im erträglichen Rahmen (zumindest in der nomalen Stufe). Auch das schurkische Fußvolk wurde etwas überarbeitet und ergänzt. So gibt es jetzt Schilde (manchmal eine Autotür), die jeden Angriffsversuch von vorn vereiteln. Man muss hier per Combo von oben angreifen. Die Gegner holen sich auch Ausrüstung oder Bewaffnung von besiegten Gegnern. Man sollte vor allem beim Kampf gegen bewaffnete Gegner immer darauf achten, dass Maschinengewehre besiegter Feinde am Boden liegen bleiben, da die Kämpfe sonst sehr schnell beendet sind.

Hat man die Story beendet, ist das Spiel aber noch lange nicht vorbei. Bei mir waren damit nicht mal 50% erreicht. Neben dem Hauptspiel kann man sich die Zeit auch mit Herausforderungen vertreiben. Dies sind entweder Kampf- oder Jäger-Level, in denen man unter dem Strich alle Gegner besiegen muss. Bei den Kämpfen kommt es dabei auf möglichst viele Combos und damit Punkte an. In den Jägermissionen muss man die Gegner möglichst schnell unter Einsatz verschiedener Spezialfertigkeiten erledigen. Neu ist daran, dass sich diese Herausforderungen auch noch konfigurieren lassen.

pinguin

Zur Grafik muss man sicher nicht viel sagen. Da sprechen die Screenshots eine eigene Sprache. Man sollte im PC aber möglichst eine Grafikkarte mit PhysX-Unterstützung stecken haben, da nur hiermit wundervolle Nebel- und Partikeleffekte dargestellt werden können. Im NVIDIA-Werbevideo sind in der zweiten Hälfte Vergleichsaufnahmen mit und ohne PhysX zu sehen. Der Unterschied ist beträchtlich.



Für mich ist der zweite Teil der Batman Arkham-Reihe um den Flattermann noch mal einen Tick besser als der schon herausragende erste Teil. Man hat an den kleinen Schwächen des Vorgängers gearbeitet, eine neue Referenz in der Sparte Action Adventure geschaffen. Das Fragezeichen in der Überschrift, darf aus meiner Sicht also getrost in ein Ausrufezeichen umgewandelt werden.

Zum Schluß noch ein Tipp: Wer beide Teile noch nicht kennt, kann für kleines Geld (die PC Version findet man schon für weniger als 10 €) mit dem ersten Teil ausprobieren, ob einem das Spielprinzip liegt (und ob die Hardware ausreichend ist). Eine kostenlose Demo bietet der Entwickler leider nicht an.


06.01.2012 von Flupo, 6009 Hits


  
[Kommentar schreiben]


MACHEN SIE IHRE WEBSITE ATTRAKTIVER
Sie haben eine eigene Website und wollen Ihre Besucher auf den Supportnet-Service aufmerksam machen? Kopieren Sie einfach den Quellcode in Ihre Seite und jeder Besucher Ihrer Seite kann direkt auf die Supportnet-Datenbank zugreifen.

My Supportnet

SUCHE

Tippgruppen
Games
  • Action
  • Ego-Shooter
  • Simulation
  • Strategie
  • Adventure
  • Rennspiele
  • Rollenspiele (RPG)
  • Sport
  • Games Sonstige
    Hardware
  • PC
  • Playstation
  • Dreamcast
  • Nintendo
  • Xbox
  • Grafikkarten
  • HW Sonstiges
    Portable
  • PlayStation Portable
  • Nintendo DS
  • Game Boy Advance
  • N-Gage
  • Portable Sonstige
    Software
  • MODs
  • Clans
  • Software Sonstige
    Sonstiges
  • Plauderecke
  • SN Intern
  • Test

  • Impressum © 1997-2015 SupportNet
    Version: supportware 1.8.230E / 18.10.2010, Startzeit:Sun Jun 25 22:07:17 2017